cropped-Logo-COYObiz-PNG.png

Hatha Yoga als adjuvante Therapie

Yoga gegen Krebs

Hatha Yoga als adjuvante Therapie kann die Symptome von übermäßiger Müdigkeit und Erschöpfung sowie depressiven Zuständen bei onkologischen Patienten effektiv minimieren.

Basierend auf der Analyse zahlreicher Forschungsergebnisse sowie langjähriger eigener Erfahrung, empfehle ich die tägliche Praxis des Hatha Yoga als ergänzende Therapie zu konventionellen Behandlung, da Hatha Yoga nicht nur die psychische Gesundheit verbessern und die Lebensqualität von Patienten mit chronischen Erkrankungen verbessern, sondern auch die Symptome von übermäßiger Müdigkeit und Erschöpfung, Angstzuständen und depressiven Zuständen bei onkologischen Patienten  effektiv minimieren kann.

Was die spezifischen Empfehlungen für das Praktizieren von Hatha Yoga durch onkologische Patienten betrifft, empfehle ich die 10 wichtigsten Regeln.

  1. Die Praxis des Hatha Yoga sollte so schnell wie möglich nach der Diagnose begonnen werden, wobei den meisten Patienten die Einführung in allen Stadien der Behandlung zugute kommt.
  2. Die komplementäre Hatha-Yoga-Therapie sollte parallel zur konventionellen Behandlung erfolgen, um die Bewältigungsmechanismen für Müdigkeit und Krebsstress zu verbessern, und sollte bis mindestens 6 Monate nach der adjuvanten Behandlung fortgesetzt werden.
  3. Hatha-Yoga-Sitzungen sollten 30 bis maximal 120 Minuten dauern und die Patienten sollten Zugang zu entsprechenden Unterlagen haben, damit sie auch selbstständig zu Hause üben können.
  4. Die Häufigkeit des Praktizierens von Hatha Yoga beträgt 1 bis max. 3 Sitzungen pro Woche.
  5. Die didaktischen Elemente des Hatha Yoga, die in jeder Sitzung enthalten sein sollten, sind:
  6. sogenannte Asanas, d.h. körperliche Einstellungen, angepasst an die körperlichen Fähigkeiten und den Zustand jedes Patienten,
  7. Atemtechniken und
  8. Entspannungsübungen – grundsätzlich sollte jede Hatha-Yoga-Sitzung mit einer kurzen Meditations- oder Entspannungsübung beginnen und mit einer mindestens 15-minütigen Entspannungsübung enden, vorzugsweise in der Savasana-Position.
  9. Ein wichtiger Aspekt des Unterrichts sollte Meditation zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und Strategien zur Bewältigung von Stress und seinen Folgen sein, sowie die Einführung von Mini-Vorlesungen / Vorträgen zu Themen im Zusammenhang mit der Genesung des Patienten und den Prinzipien eines gesunden Beispiele für Themen sind Selbstakzeptanz,  Beobachtung des eigenen Körpers, Achtsamkeit im Alltag.
  10. Ein Hatha Yoga Lehrer sollte zertifiziert und vor allem sensibel für die Bedürfnisse von Krebspatienten sein.
  11. Teilnehmer an Hatha-Yoga-Sitzungen können während der konventionellen Behandlung zur Krebsdiagnose sowohl Männer als auch Frauen sein, mit Ausnahme derjenigen Patienten, die aufgrund der Wundheilung Kontraindikationen haben.
  12. Patienten sollten ein Hatha-Yoga-Aktivitätstagebuch führen, um die Häufigkeit und Dauer der adjuvanten Hatha-Yoga-Therapie aufzuzeichnen sowie den Fortschritt, die Wirksamkeit und die Einhaltung zu überwachen.
  13. Darüber hinaus wird empfohlen, dass Yoga-Sitzungen in einer Gruppe von bis zu 15 Personen stattfinden, um einen Gruppenzusammenhalt zu fördern und Patienten das Gefühl zu geben, ihre Situation nicht allein bewältigen zu müssen.

Es lohnt sich auf die Möglichkeit zu achten, Hatha Yoga auch im Remote-Modus zu praktizieren, also über den sogenannten Livestream oder in Form eines Videos. Viele Krebszentren auf der ganzen Welt bieten diese Art von Sitzungen aufgrund der Entwicklung der Telemedizin während und nach der COVID-19-Pandemie an.

Entdecke die Kraft des Yoga in unseren einzigartigen Kursen mit Kassenzuschuss und finde deine innere Balance und Stärke!

Erweitere deine Yoga-Fertigkeiten in unseren inspirierenden Kursen vor Ort und per ZOOM. Lerne verschiedene Yoga-Stile kennen, verbessere deine Körperhaltung und Flexibilität, stärke deine Muskeln und erfahre innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Unsere erfahrenen Lehrer begleiten dich auf deinem Weg und helfen dir, deine Yoga-Praxis auf ein neues Level zu bringen. Nimm jetzt teil und entdecke die vielen Vorteile, die unsere Yoga-Kurse bieten.

02/25/2024

IM TREND

cropped-Logo-COYObiz-PNG.png

Hatha Yoga als adjuvante Therapie

Yoga gegen Krebs

Hatha Yoga als adjuvante Therapie kann die Symptome von übermäßiger Müdigkeit und Erschöpfung sowie depressiven Zuständen bei onkologischen Patienten effektiv minimieren.

Basierend auf der Analyse zahlreicher Forschungsergebnisse sowie langjähriger eigener Erfahrung, empfehle ich die tägliche Praxis des Hatha Yoga als ergänzende Therapie zu konventionellen Behandlung, da Hatha Yoga nicht nur die psychische Gesundheit verbessern und die Lebensqualität von Patienten mit chronischen Erkrankungen verbessern, sondern auch die Symptome von übermäßiger Müdigkeit und Erschöpfung, Angstzuständen und depressiven Zuständen bei onkologischen Patienten  effektiv minimieren kann.

Was die spezifischen Empfehlungen für das Praktizieren von Hatha Yoga durch onkologische Patienten betrifft, empfehle ich die 10 wichtigsten Regeln.

  1. Die Praxis des Hatha Yoga sollte so schnell wie möglich nach der Diagnose begonnen werden, wobei den meisten Patienten die Einführung in allen Stadien der Behandlung zugute kommt.
  2. Die komplementäre Hatha-Yoga-Therapie sollte parallel zur konventionellen Behandlung erfolgen, um die Bewältigungsmechanismen für Müdigkeit und Krebsstress zu verbessern, und sollte bis mindestens 6 Monate nach der adjuvanten Behandlung fortgesetzt werden.
  3. Hatha-Yoga-Sitzungen sollten 30 bis maximal 120 Minuten dauern und die Patienten sollten Zugang zu entsprechenden Unterlagen haben, damit sie auch selbstständig zu Hause üben können.
  4. Die Häufigkeit des Praktizierens von Hatha Yoga beträgt 1 bis max. 3 Sitzungen pro Woche.
  5. Die didaktischen Elemente des Hatha Yoga, die in jeder Sitzung enthalten sein sollten, sind:
  6. sogenannte Asanas, d.h. körperliche Einstellungen, angepasst an die körperlichen Fähigkeiten und den Zustand jedes Patienten,
  7. Atemtechniken und
  8. Entspannungsübungen – grundsätzlich sollte jede Hatha-Yoga-Sitzung mit einer kurzen Meditations- oder Entspannungsübung beginnen und mit einer mindestens 15-minütigen Entspannungsübung enden, vorzugsweise in der Savasana-Position.
  9. Ein wichtiger Aspekt des Unterrichts sollte Meditation zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und Strategien zur Bewältigung von Stress und seinen Folgen sein, sowie die Einführung von Mini-Vorlesungen / Vorträgen zu Themen im Zusammenhang mit der Genesung des Patienten und den Prinzipien eines gesunden Beispiele für Themen sind Selbstakzeptanz,  Beobachtung des eigenen Körpers, Achtsamkeit im Alltag.
  10. Ein Hatha Yoga Lehrer sollte zertifiziert und vor allem sensibel für die Bedürfnisse von Krebspatienten sein.
  11. Teilnehmer an Hatha-Yoga-Sitzungen können während der konventionellen Behandlung zur Krebsdiagnose sowohl Männer als auch Frauen sein, mit Ausnahme derjenigen Patienten, die aufgrund der Wundheilung Kontraindikationen haben.
  12. Patienten sollten ein Hatha-Yoga-Aktivitätstagebuch führen, um die Häufigkeit und Dauer der adjuvanten Hatha-Yoga-Therapie aufzuzeichnen sowie den Fortschritt, die Wirksamkeit und die Einhaltung zu überwachen.
  13. Darüber hinaus wird empfohlen, dass Yoga-Sitzungen in einer Gruppe von bis zu 15 Personen stattfinden, um einen Gruppenzusammenhalt zu fördern und Patienten das Gefühl zu geben, ihre Situation nicht allein bewältigen zu müssen.

Es lohnt sich auf die Möglichkeit zu achten, Hatha Yoga auch im Remote-Modus zu praktizieren, also über den sogenannten Livestream oder in Form eines Videos. Viele Krebszentren auf der ganzen Welt bieten diese Art von Sitzungen aufgrund der Entwicklung der Telemedizin während und nach der COVID-19-Pandemie an.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg auf dem Weg zum positiven Denken.

Herzlichst,

deine Anna Feculak

Entdecke die Kraft des Yoga in unseren einzigartigen Kursen mit Kassenzuschuss und finde deine innere Balance und Stärke!

Erweitere deine Yoga-Fertigkeiten in unseren inspirierenden Kursen vor Ort und per ZOOM. Lerne verschiedene Yoga-Stile kennen, verbessere deine Körperhaltung und Flexibilität, stärke deine Muskeln und erfahre innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Unsere erfahrenen Lehrer begleiten dich auf deinem Weg und helfen dir, deine Yoga-Praxis auf ein neues Level zu bringen. Nimm jetzt teil und entdecke die vielen Vorteile, die unsere Yoga-Kurse bieten.

Nach oben scrollen